Translationsallianz

Translationsallianz





Was ist Translation?

 

Translationale Forschung bildet die Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und der klinischen Entwicklung. Neueste Ergebnisse der Grundlagenforschung sollen so auf kurzen Wegen zu neuen Therapien oder Diagnoseverfahren für Patienten führen. Und gleichzeitig werden Fragen, die bei der klinischen Arbeit entstehen von Grundlagenforschern bearbeitet.

 

 

 

News

21.01.2013

Royaler Besuch an der TiHo

Prinzessin Beatrice und ihre Schwester Prinzessin Eugiene of York waren am 18. Januar 2013 zu Besuch an der TiHo Hannover

Ihre Königlichen Hoheiten Prinzessin Beatrice und ihre Schwester Prinzessin Eugiene of York waren am 18. Januar 2013 in Hannover zu Besuch, um an der Eröffnung des wiederaufgebauten Schloss Herrenhausens teilzunehmen. Die Prinzessinnen sind die Enkelinnen der englischen Queen und die Töchter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson. Im Anschluss an die Feierlichkeiten in der ehemaligen Sommerresidenz der Welfen in Herrenhausen haben sich die Nummer fünf und sechs der englischen Thronfolge die Klinik für Pferde der TiHo angesehen.

Das mediale Interesse am königlichen Besuch in Hannover war sehr groß. Zu ihrem Besuch in der TiHo begleiteten noch etwa 30 Medienvertreter die Prinzessinnen. Der zeitliche Ablauf des Besuchs war minutengenau geplant. TiHo-Präsident Dr. Gerhard Greif und Pferdeklinik-Chef Professor Dr. Karsten Feige führten die Prinzessinnen in den Klinik-Hörsaal, wo sie den royalen Gästen je eine Kopie der Gründungsurkunde der TiHo, dem Erlass Georg III., überreichten. Georg III. ist ein Vorfahre der Prinzessinnen. Er regierte Großbritannien und Hannover damals in Personalunion und ordnete 1778 die Gründung der Roß-Arzney-Schule in Hannover an. Der Grund war laut Urkunde unter anderem die „… Vernachlässigung der Roß-Arzney-Wissenschaft, und daher rührende Ungeschicklichkeit der gemeinen Roß-Aerzte und Cur-Schmiede in Unseren Teutschen Landen …“ Diese historische Verbindung zwischen der TiHo und dem großbritannischen Königshaus wurde durch den hohen Besuch aus London neu belebt. Zur Erinnerung haben die Prinzessinnen jeweils eine Hörsaalplatzpatenschaft von der TiHo erhalten, die auf zwei kleinen messingfarbenen Schildern im Hörsaal der Klinik für Pferde dokumentiert sind.

 

Während die Prinzessinnen auf „ihren“ Plätzen saßen, hat der Präsident ihnen in einem kurzen Vortrag Geschichte, Aufbau, Lehre und Forschungsaktivitäten der TiHo nähergebracht. Besonders interessiert waren die Königlichen Hoheiten an den Kooperationen der TiHo mit britischen Hochschulen. Professor Feige hat die Führung durch die Klinik übernommen. Im Behandlungsraum, in dem Dr. Jessika Cavalleri den Prinzessinnen eine Ultraschalluntersuchung am Pferdeherzen demonstriert hat, warteten die Pressevertreter, um die Enkelinnen von Queen Elizabeth II gemeinsam mit dem Traber Bill zu fotografieren. Danach ging es in den Stall und zu einer Computertomographie, die genau wie eine arthroskopische Operation für den Besuch in den späten Nachmittag verlegt wurde. Die Operation hat die Prinzessinnen sehr beeindruckt. Am Ende ihres Besuches sagten sie, sie würden ihrer Großmutter berichten, welch hervorragende Einrichtung sie an der TiHo besichtigt hätten.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der TiHO

18.08.2017