Translationsallianz

Translationsallianz





Was ist Translation?

 

Translationale Forschung bildet die Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und der klinischen Entwicklung. Neueste Ergebnisse der Grundlagenforschung sollen so auf kurzen Wegen zu neuen Therapien oder Diagnoseverfahren für Patienten führen. Und gleichzeitig werden Fragen, die bei der klinischen Arbeit entstehen von Grundlagenforschern bearbeitet.

 

 

 

Niedersächsisches Wirkstoffzentrum (NWZ)

Das Niedersächsische Wirkstoffzentrum (NWZ) ist eine Kooperation verschiedener Forschungseinrichtungen in Niedersachen. Ziel ist es, Wirkstoffkandidaten zu finden und diese soweit zu erforschen und zu verstehen, dass sie die Grundlage für neuartige Medikamente gegen Infektionen und Tumore bilden können. Am Niedersächsischen Wirkstoffzentrum sind beteiligt:

 

Zentrum für Biomolekulare Wirkstoffe (BMWZ)

Am BMWZ in Hannover arbeiten Forscher der MHH, der TiHo und des HZI in verschiedenen Disziplinen daran, neue Wirkstoffe in den Bereichen der Infektions- und Anti-Tumorforschung zu finden. Neben der Forschung selbst gehören auch eine starke Vernetzung (z.B. in Form eines großen Gerätepools) und der interdisziplinäre wissenschaftliche Austausch über Kolloquien, Symposien und Workshops zu den Zielen des BMWZ. Nicht zuletzt bietet das BMWZ mit zwei  eigens eingerichteten Studiengängen auch einen Ausbildungszweig auf dem Gebiet der Wirkstoffforschung.

 

Zentrum für Wirkstofforschung und funktionelle Genomik (DRFG)

Am DRFG, welches voraussichtlich 2017 auf dem Campus des HZI in Betrieb genommen wird, werden Arbeitsgruppen in den Bereichen chemische Biologie, medizinische Chemie und Biotechnologie forschen. Zusammen sollen Wirk- und Naturstoffe weiterentwickelt werden, die zuvor durch die Grundlagenforschung des HZI identifiziert wurden. Unterstützt wird das HZI dabei von Wissenschaftlern der TU Braunschweig sowie der DSMZ, wodurch unterschiedlichstes Fachwissen zu einer vielversprechenden Kooperation gebündelt wird.

 

Zentrum für Pharmaverfahrenstechnik (PVZ)

Das Zentrum für Verfahrenstechnik hat das Ziel die Wirksamkeit von Medikamenten zu erhöhen und dabei gleichzeitig die Kosten der Arzneimittelproduktion durch neue Verfahren zu reduzieren.  Zu diesem Zweck gibt es eine deutschlandweit einzigartige Zusammenarbeit von Maschinenbauern und Lebenswissenschaftlern auf dem Campus der TU Braunschweig. Momentan forschen die Beteiligten Abteilungen noch an verschiedenen Stellen des Campus. Ende 2016 soll jedoch ein Forschungsbau fertiggestellt werden, der alle beteiligten Gruppen unter einem Dach vereint.

20.08.2017