Translationsallianz

Translationsallianz





Was ist Translation?

 

Translationale Forschung bildet die Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und der klinischen Entwicklung. Neueste Ergebnisse der Grundlagenforschung sollen so auf kurzen Wegen zu neuen Therapien oder Diagnoseverfahren für Patienten führen. Und gleichzeitig werden Fragen, die bei der klinischen Arbeit entstehen von Grundlagenforschern bearbeitet.

 

 

 

TWINCORE – „Doppelkern“ aus Grundlagenforschung und klinischer Praxis

Mediziner der MHH und Grundlagenforschung des HZI arbeiten am TWINCORE in Hannover Seite an Seite.
Die Wissenschaftler untersuchen Mechanismen, die bei der Auseinandersetzung von Krankheitserreger und Wirt eine Rolle spielen. Gemeinsam mit den Klinikern entwickeln sie neuartige Diagnosemethoden, Impfstoffe und Therapien für Patienten.

 

Neueste Ergebnisse der Grundlagenforschung führen so auf kurzen Wegen zu neuen Therapien oder Diagnoseverfahren für Patienten. Gleichzeitig suchen die Forscher nach Antworten, die die klinische Arbeit aufwirft.

 

Ein wichtiger Baustein dieser Brücke, die die Wissenschaftler zwischen Forschung und Praxis schlagen, sind die Genehmigungsverfahren, die für klinische Anwendungen notwendig sind. An dieser Stelle unterstützen die Forscher am TWINCORE die Entwicklung neuer Strategien gegen Infektionskrankheiten, indem sie bei der Risikoabschätzung von klinischen Tests helfen.

 

 

16.12.2017